WERDE EIN TEIL UNSERER 70JÄHRIGEN GESCHICHTE

Unsere Vereinshistorie

 

Ein kleiner Abriss über die vergangenen 70 Jahre.

 

8. Mai 1947   Vereinsgründung

Die Gründungsmitglieder der Glindower Kicker mit Ihren Betreuern nach dem historischen ersten Fußballspiel vom

18. Mai 1947. (s. unten)

18. Mai 1947 / 1. Spiel gegen Alt Töplitz

Am 17. Mai 1947 und am 22. Mai 1947 bat die Sportgruppe Glindow der Freien
Deutschen Jugend in einem Schreiben an die sowjetische Kommandantur
in Werder darum, am 18. Mai ein Fußballspiel zwischen Alt-Töplitz und
Glindow durchführen zu dürfen und im Weiteren um die Genehmigung zur
Einrichtung eines Sportamtes in Glindow.

1949, Alter Sportplatz

Auf dem alten Sportplatz an der Kirche gewann 1949 Eintracht Glindow
gegen Empor Südwest Potsdam ein Punktspiel der Bezirksklasse mit 5:2.

Kreismeister von 1949

Der Kreismeister von 1949,

Eintracht Glindow. Hinten v. l.:

W. Wiemann, H. Borsdorf, E. Muche,

A. Große, H. Adamschewski,

Trainer H. Unger;

Mitte v. l.:
K. Engelhardt, F. Lukas, G. Seeger,

vorn v. l.:

K. Roschka, O. Raue, E. Kühn.

Jugendmannschaft 1950

Hinten v.l:
Jugendl. Scheumann, Schwericke, Schulz II, Kassin, Hoppe, Haack, Krüger,
Ebert, Trainer Fabian;

Vorn v.l.:

Moritz, Pietsch, Stage, ???, Müller, Böhm.

1957, Ein Neuer Platz

Ab 1957 spielte Eintracht Glindow auf dem neuen Sportplatz an der

Dr.-Külz-Straße.

Dicht gedrängt standen die Zuschauer am Spielfeldrand des Ludwig-Jahn-
Sportplatzes, wenn gegen den Ortsnachbarn Werder gespielt wurde.
Mehr als 1.000 Besucher waren bei diesen Begegungen keine Seltenheit.

Kreismeister 1967/68

Hinten v. l.:

Sektionsleiter H. Schmidt, M. Kitzmann,
E. Dessaules, F. Buckow, K. Kassin, G. Wils, G. Große, Trainer O. Raue;
Vorn v. l.:

G. Schmidt, R. Berlin, R. Schneider, H. Labitzke, J. Wollenschläger.

1971, Interview

Ein Interview mit Ottmar Raue nach dem Aufstieg der ersten Mannschaft in die Bezirksliga.

1983, gegen Turbine Potsdam

Der DDR-Meister der Frauen, Turbine Potsdam, gibt am 19.8.1983 anlässlich
der Verabschiedung verdienstvoller Glindower Spieler ein Gastspiel auf dem
Jahnsportplatz gegen die Männer von Eintracht.

Vizemeister 1996/97

Eintracht Glindow Vizemeister der Kreisliga Havelland-Mitte 1996/97 und
Aufsteiger in die Landsklasse.

Hinten v. l.:

Ingolf Muschke, Heiko Schellhase,
Jürgen Kuhröber, Maik Lutze, Stefan Krüger, Carsten Krüger

Vorn v. l.: 

Raiko Wendt, Steffen Haack,

Steffen Knobloch, Thomas Giese,

René Baumann.

Aufstiegsfeier 2008

Aufstiegsfeier der ersten Männer.

2017

Mit dem 4. Platz beendet die

1 Männermannschaft die erste Saison in der Kreisoberliga.

Als Saisonabschlusshighlight absolvieren sie ein Freundschaftsspiel gegen den Regionalligisten SV Babelsberg 03.

Unsere Partner

 

Durch ihr Engagement können mehr als 240 Mitglieder ihrer Leidenschaft nachgehen.

"Danke dafür!"