Ein herzlichen Dankeschön geht an die immer wieder fleißigen Fotografen Herrn Feller, Herrn Witte und Herrn Huth. Schön das wir die Bilder nutzen dürfen! Falls wir jemanden vergessen haben zu erwähnen, BITTE unbedingt melden!

EINTRACHT GLINDOW vs Union Neuruppin 4:2 (1:1)

Landesklasse West 2019/2020

Die Eintracht schaffte es am gestrigen Samstagnachmittag mit zwei sehr unterschiedlichen Halbzeiten, den herbei gesehnten ersten Dreier einzufahren.

Halbzeit eins war gekennzeichnet vom spielerischen Übergewicht der Gastgeber. Etliche gute Spielzüge mit leider zum teil schwachen Abschlüssen. Neuruppin war stets mit Kontern gefährlich. Und wie man Chancen nutzt, zeigten die Gäste in der achten Minute.

Die erste Gelegenheit, wurde, nach einem Stellungsfehler der Gastgeber, sofort zur Führung genutzt (0:1, 8. Minute).  Dieser Rückstand schockte die Glindower diesmalnicht wirklich. Der Gegner wurde weiter agressiv angelaufen und zu Fehlern gezwungen. Die Unioner agierten sehr viel mit langen und hohen Bällen. Dabei machte die Eintracht Abwehr jedoch stets einen sicheren Eindruck. Die Antwort auf den frühen Rückstand gaben die Gastgeber nach knapp dreißig Minuten. Kasper veredelte eine gut getretene Ecke am kurzen Pfosten zum Ausgleich. Absolut verdient...
Halbzeit.
Im zweiten Abschnitt ging den Einheimischen bis zu Beginn der Schlussviertelstunde, die spielerische Linie verloren. Hinzu kam eine weitere "Schlafmützigkeit", die die Gäste eiskalt mit dem 1:2 bestraften (55. Minute).

Auch dieser erneute Nackenschlag warf die Eintracht nicht aus der Bahn. Jeder Einzelne Spieler kämpfte um jeden Ball! So muss das sein. In den letzten fünfzehn Minuten schließlich, belohnte sich das Team mit sehenswert heraus gespielten Toren, für den riesigen Aufwand!
2:2 Huth - 76. Minute, mit einer fabelhaften Energie- und Einzelleistung
3:2 Simon - 78. Minute, satter, diagonaler Dropkick in den linken Winkel nachdem Gottschalk ein Kopfballduell siegreich gestaltete
4:2 Kovacs - 90. Minute, nach schöner Kombination über Simon, Huth und Kovacs
Eine Frage des Willens, wie unsere EINTRACHT eindrucksvoll bewiesen hat!


Als nächstes steht eine weite Auswärtsfahrt auf dem Programm. Wittenberge ist das Ziel.


Wann: Samstag, der 21.09.2019, Anpfiff ist bereits um 14:00 Uhr

Wo: Rasenplatz, Ernst-Thälmann-Stadion, Bentwischer Weg 74b, 19322 Wittenberge


Hoffen wir, dass unsere Mannschaft an diese Leistung anknüpfen kann. Dann ist es auch möglich, in der Ferne die Punkte zu holen!


Sport frei!

BSC Süd 05 II vs EINTRACHT GLINDOW 3:1 (1:0)

Kreispokal havelland 2019/2020

Trotz 1-3 Niederlage, zieht die Eintracht in die nächste Pokalrunde ein!

Die Oberliga-Reserve setzte einen Spieler ein, der nicht spielberechtigt war.

 

Trotz allem, hier der Spielbericht.


Die Eintracht findet in dieser Saison einfach nicht in die Spur.
Auch beim der Oberligareserve des BSC Süd 05, sprang am Ende kein Erfolg heraus. Dabei waren am Sonntagnachmittag doch einige gute Ansätze zu erkennen.
In der Defensive, als auch offensiv gab es gute Aktionen der Gäste. Einmal mehr überragend - Geske im Glindower Tor. Dieser hielt sogar einen Elfmeter FEST! Gerade die Entstehung dieses Strafstoßes, zeigt das derzeitige Dilemma der Glindower deutlich auf.

Der Süd-Akteur spazierte mit dem Ball am Fuß von der Mittellinie (an VIER Glindowern vorbei!) bis in den Gästestrafraum. Dort wurde er dann gefoult... Zur HZ führten die Gastgeber dennoch, weil die Glindower auch diesmal wieder, gute bis sehr gute Chancen ungenutzt ließen.

HZ


Nach dem Seitenwechsel Glindow direkter & zwingender. Der Ausgleich nach feinem Spielzug folgerichtig. Der zur Pause eingewechselte & sehr fleißige Gottschalk zeichnete dafür verantwortlich 1:1 (62. Minute). Nun waren die Gäste deutlich besser. Aber wie es im Fussball nun mal so ist...wer nicht macht...bekommt. In Minute 75. ließen die Gäste den nächsten RIESEN liegen, Konter 2:1 Süd. Nicht unverdient, denn ein Zweiklassen-Unterschied, war hier zu keiner Zeit zu erkennen.

Die Eintracht nun mit der Brechstange, Süd lauerte auf den entscheidenden Konter und bekam ihn. 3:1 in der 85 . Minute
Ende.
Kräfte sammeln und das enorm schwere als auch wichtige Heimspiel gegen Union Neuruppin am Samstag konzentriert absolvieren!
Wann: Samstag, 14.09.2019, Anpfiff ist um 15:00 Uhr

Wo: Kunstrasenplatz, Sportplatz Glindow, Kunstrasen, 14542 Werder (Havel)


Das Team freut sich auf EURE Unterstützung und benötigt diese auch DRINGEND!


Sport frei!

SG Bornim vs EINTRACHT GLINDOW 4:0 (1:0)

Landesklasse West 2019/2020

Einen weiteren heftigen Tiefschlag mussten die Eintracht-Kicker am Samstag in Bornim schlucken. Mit einer satten 0:4 Niederlage befindet man sich nun, nach drei Spielen kurz vor den Abstiegsplätzen. Eine mehr als ungewohnte Situation, für diese erfolgsverwöhnte Mannschaft.

Die erste HZ lief quasi nur in eine Richtung. Die Gastgeber von Beginn an drückend überlegen. Fast jeder Ball wurde hoch & weit nach vorn geschlag...en. Dort lauerten die großgewachsenen Stürmer um diese Bälle zu verarbeiten oder eben zu verlängern. Dieser Stil behagte den Gästen überhaupt nicht.

Mehrfach unterlief die Glindower Defensive diese Bälle und beschwor somit immer wieder Gefahr für das eigene Tor herauf. Erneut war Geske im Gäste-Tor eine absolut zuverlässige Größe.

Knapp eine halbe Stunde "überstand" Glindow somit mehr oder minder gut. Dann sorgte erneut ein kapitaler Stellungs- oder eben Zuordungsfehler auf der rechten Abwehrseite für die Führung (28. Minute) der Gastgeber. In der verbleibenden Spielzeit bis zur Pause, hätte die SG durchaus zwei, drei Treffer erzielen müssen...

Von der Eintracht gab es im ersten Durchgang so gut wie keine Torgefahr.

HZ.

Den zweiten Durchgang begannen die Gäste couragierter. Lohn der Bemühungen, war ein Handelfmeter in der 50. Minute. Lohse trat zur Vollstreckung an und schoß den Ball über die Querlatte.

Im Nachhinein kann dies getrost als Knackpunkt dieses Spiels gewertet werden.

 

Denn keine drei Minuten später, erhöhten die Bornimer im KONTER auf 2:0 (53. Minute). Dem Tor voraus, ging erneut ein eklatanter Ballverlust eine Glindower Mittelfeldspielers.

Den Schock noch gar nicht verdaut, kassierten die nun überforderten Gäste schon den nächsten Gegentreffer (55. Minute). Der Torschütze konnte UNGEDECKT sechs Meter vor Geske vollenden...leider unfassbar!

Gut zehn Minuten vor Spielende ein weiterer unglaublicher Blackout im Glindower Abwehrspiel. 4:0 - 80. Minute.

Spielende!

Es ist also tatsächlich der prognostizierte schwere Start in diese zweite LK-Saison geworden. Aufstehen, Krone richten & weiter gehts! Das Team ist viel besser, als es momentan den Eindruck macht ☺️✅.

Eine Chance auf Wiedergutmachung bietet sich den Eintracht-Kickern in der zweiten Runde des Kreispokals. Unser Team ist bei der Oberliga-Reserve vom BSC Süd 05 Brandenburg zu Gast.

 

Wann: SONNTAG, den 08.09.2019, Anpfiff um 15:00 Uhr

 

Wo: Rasenplatz, Werner-Seelenbinder-Sportplatz, Platz 2, Brielower Str. 7, 14770 Brandenburg an der Havel

 

Drücken wir die Daumen, dass das Team wieder in die Erfolsspur findet!

 

Sport frei!

SG Michendorf vs EINTRACHT GLINDOW 1:1 (1:0)

Landesklasse West 2019/2020

Charaktertest bestanden, so lautet das Fazit nach dem schweren Auswärtsspiel der Glindower in Michendorf.

Ein verdienter Punktgewinn für die Eintracht. Analog zur Saisoneröffnung gegen Golm, hatten die Glindower in den ersten zwanzig Minuten die besseren Torchanchen. Nutzern diese erneut nicht & wurden wiederum bestraft. Die SGM machte aus dem ersten Fehler der Gäste, sofort den Führungstreffer (1:0, 25. Minute).

Kurz danach großes Glück für die Gäste, dass sie nicht Treffer Nummer zwei hinnehmen mussten...
In der Folge die Eintracht wieder mit mehr Stabilität. Möglichkeiten auf den Ausgleich gab es bis zur Pause keine mehr. Einen Aufreger gab es vor der Pause jedoch noch. Der Michendorfer Kapitän sah nach einer Notbremse gegen Plöhn die glatt rote Karte.

Halbzeit.

Durchgang zwei begannen beide Teams bei brütender Hitze kontrolliert. Die SGM musste ja nicht unbedingt, Glindow dagegen ohne Spielwitz & Kreativität. Das Spiel plätscherte so dahin.

Nach gespielten sechzig Minuten, machten die Gäste etwas mehr. Mit viel Ballbesitz und wesentlich mehr Lauf- und Einsatzbereitschaft schufen die Gäste ein Übergewicht. Die Belohnung, in Form eines Foulstrafstoßes, gab es in der 75. Minute.

Nachdem sich Gottschalk mit einer Energieleistung bist in den Strafraum tankte, wurde er vom Wächter der Hausherren gefoult. Klare Sache...

Kurios dabei, der gut leitende Schiedsrichter zeigte erst die rote Karte, revidierte sich allerdings und machte gelb daraus...

Huth übernahm und verwandelte zum Ausgleich (1:1, 75. Minute). Die Gäste wollten nun mehr.

Ein Treffer gelang aber beiden Teams nicht mehr. So teilten sich die Mannschaften nach einem eher schwachen LK-Spiel gerechterweise die Punkte.

Unser Team spielte in folgender Aufstellung:

Geske - Huth, Seidel, Lohse, Zander - Plöhn, Bodenstab - Holland (71. Lorentz), Simon (65. Kobold), Kasper - Gottschalk

Als nächste schwere Aufgabe steht das Auswärtsspiel bei einem der (Geheim)Staffelfavoriten auf dem Programm. Unsere Elf muss bei der SG Bornim bestehen. Etliche Neuzugänge aus oberen Ligen, sollen die SG noch besser als im Vorjahr werden lassen. Es wird ein ganz hartes Stück Arbeit...

Wann: Samstag, 31.08.2019, Anpfiff um 15:00 Uhr

Wo: Sportplatz Bornim, Golmer Chaussee 12, 14469 Potsdam

Es ist ein kurzer Weg, kommt mit und unterstützt die Mannschaft!

Danke dafür & Sport frei!

EINTRACHT GLINDOW vs SG Grün- Weiß Golm 0:7 (0:2)

Landesklasse West 2019/2020

Es wird wohl die erwartet schwere zweite Saison für den letztjährigen Überraschungszweiten. Zum Auftakt kassierte die Eintracht eine deftige Heimklatsche gegen biedere, allerdings unfassbar effektive Golmer!


Die erste Hälfte gehörte den Gastgebern. Klingt komisch...aber mit schönen Kombinationen und vor allem sehr gefährlichen Standardsituationen erarbeiten sich die Einheimischen etliche gute Tormöglichkeiten. Manko -> KEINE wurde genutzt.

Die Gäste nutzten in Durchgang eins zwei eklatante Stellungsfehler zum Doppelschlag (11. & 15. Minute).

Halbzeit.

Zehn Minuten nach Wiederbeginn des sehr schwach agierenden Unparteiischen, war die Partie entschieden. Nach einem nichtgepfiffenen Foul, hatten die Glindower die Möglichkeit, den Ball zu klären. Sie taten dies nicht...Gegentor. Dann ging es dahin.

Locker leicht erhöhten die Gäste das Ergebnis nach Belieben. Da gelten auch keine Ausreden, dass fast eine komplette Mannschaft beim Gastgeber (Urlaub/Arbeit) nicht anwesend war. In solch einer Form darf man sich, speziell ab Minute sechzig, nicht präsentieren.


Nun haben die Glindower zwei ganz schwere Auswärtsspiele vor der Brust. Am nächsten Samstag, ebenfalls mit riesigen Personalsorgen, gehts nach Michendorf!


Wann: Samstag den 24,08.2019, Anstoß ist um 15:00 Uhr

Wo: Kunstrasenplatz, Sportplatz Hellerfichten, Hauptplatz KR, Teltower Str., 14552 Michendorf


Schön wäre, wenn der ein oder andere das TEAM begleitet!

Sport frei!